Spiking CME Bitcoin Futures Open Interest könnte Signal für Ausbruch sein

Das plötzlich um 16% gestiegene Open Interest der Bitcoin-Futures an der Chicago Merchantile Exchange könnte ein Signal dafür sein, dass die jüngste Langeweile endlich aufhören könnte.

Hat diese Untergruppe von Händlern nach fast drei vollen Monaten mit Seitwärtshandel und rekordverdächtig niedriger Volatilität bei Bitcoin Evolution Einblick in einen bevorstehenden großen Ausbruch? Oder könnten diese Händler möglicherweise wieder einmal voreilig handeln.

Der Bitcoin-Preis kommt endlich in Bewegung, aber wird die Spanne brechen?

BTCUSD wird nach einer der größten Intraday-Bewegungen der letzten Wochen bei $9.350 gehandelt. Der gestrige frühmorgendliche Anstieg könnte der Beginn des Durchbruchs gewesen sein, auf den Händler gewartet haben.

Der Pump zeitgleich mit dem Anstieg der Aktien und dem Gold, das neue lokale Höchststände erreichte, ließ das Crypto-Vermögen in die Höhe schnellen. Bitcoin durchbrach eine kurzfristige Abwärtslinie und ein symmetrisches Dreieck, aber die Reaktion war angesichts der Konsolidierung bisher mager.

Der Bitcoin-Preis bewegt sich seit fast 90 Tagen seitwärts, und während die Daten zeigen, dass weitere 90 Tage noch möglich sind, rufen Analysten nach einer explosiven Bewegung.

Die Bollinger-Bänder befinden sich am engsten Punkt seit der letzten über 50%igen Bitcoin-Bewegung, die den Vermögenswert auf den Tiefpunkt der Baisse brachte. Nach einem solchen Coiling führte die gestrige BTC-Bewegung zu einem Durchstoßen der Mittellinie in den Bollinger Bändern und zu einem ersten Anstieg in den äußeren Bändern.

Sie drückte auch den Kurs des Vermögenswerts an die Spitze der Bänder, was den Schöpfer des Indikators veranlasste, vor einem „Head Fake“ zu warnen.

Frühe Lebenszeichen führen zu einem Anstieg des offenen Interesses an CME-Futures um 16%.

Dieser jüngste Schritt verursachte auch einen massiven Anstieg des offenen Interesses an der Bitcoin-Futures-Handelsplattform, die als CME bekannt ist.

Die Plattform dient in erster Linie vermögenden Privatpersonen, institutionellen Anlegern und mehr. Aus diesem Grund kann die Plattform oft große Bewegungen auf dem Krypto-Markt diktieren. Aus diesem Grund achten Analysten genau auf Dinge wie das offene Interesse an der Plattform oder darauf, wo Lücken bleiben, wenn die Handelssitzungen für das Wochenende geschlossen werden.

Nach der gestrigen Bewegung in BTCUSD ist das Open Interest der CME laut Skew-Daten um 16% gestiegen.

Das offene Interesse an der Plattform befindet sich seit Ende Mai und Anfang Juni in einem Abwärtstrend, bevor die Seitwärtsbewegung einsetzte. Dieser Anstieg bei Bitcoin Evolution könnte dazu führen, dass das Open Interest aus dem Abwärtstrend zusammen mit dem Ausbruch der Widerstandslinie im Abwärtstrend ausbricht.

Jetzt, da die Bollinger Bands beginnen zu steigen und das Open Interest der CME wieder zunimmt, könnte die explosive Bewegung, auf die Analysten gewartet haben, endlich da sein.

Die Daten hatten gezeigt, dass die Seitwärtsspanne noch weitere drei Monate anhalten könnte, aber mehr Signale deuten darauf hin, dass der Ausbruch eher früher als später erfolgt.